Defaultbild

Kess erziehen: Von Anfang an

 

Der Kurs für Väter und Mütter von Kindern im Alter von null bis drei Jahren stärkt die Eltern-Kind-Beziehung. Die Eltern werden darin unterstützt, die Entwicklung ihres Kindes zu fördern, indem sie feinfühlig agieren, das Kind in den Alltag einbeziehen und alltägliche Erfahrungsräume nutzen. Gleichzeitig fördert der Kurs die kommunikativen Fertigkeiten der Eltern.

In fünf Einheiten werden folgende Themen vertieft:

  • Ein neues Leben beginnt - Beziehung aufbauen
  • Ermutigt die Welt erkunden - Selbstständigkeit fördern
  • Kompetenz erleben - Konfliktsituationen kess angehen
  • Selbstbewusst werden - Für sich sorgen
  • Ich bin ich - Gemeinschaft leben

Diözesane Kooperationspartner

Die Kess-erziehen-Kurse werden in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus den verschiedenen Diözesen angeboten. Diese Kontaktstellen

  • beantworten interessierten Müttern und Vätern u.a. die Frage, wann und wo im jeweiligen Bistum Kurse angeboten werden.
  • unterstützen Träger und Anbieter vor Ort (Pfarrgemeinden, Familienbildungsstätten, Kindertagesstätten, Erziehungsberatungsstellen...) bei der Durchführung von Kess-Kursen und bei der Werbung
  • tragen zur Qualitätssicherung bei, indem sie Supervisions- und Weiterbildungstage für Kursleiter/innen anbieten
  • führen nach Bedarf Kursleiter/innen-Ausbildungen durch
  • kooperieren mit anderen Trägern in der Weiterbildung von Fachkräften (Erzieher/innen, Lehrer/innen, Mitarbeiter/innen aus der Sozialpädagogischen Familienhilfe)

Weitere Informationen zu Kess-erziehen sowie die Adressen der Kooperationspartner bietet die Internet-Seite www.kess-erziehen.de.

Kursentwicklung

"Kess-erziehen: Von Anfang an" wurde vom Familienbund der Katholiken im Bistum Würzburg und der AKF im Rahmen eines Projekets entwickelt, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen finanziert wurde.

 

  • AKF bei Facebook
  • AKF bei Twitter