Zielsetzung des Kurskonzeptes

Zielsetzung des Kurskonzeptes

 

Dem Kurskonzept liegt eine dreifache Zielsetzung zugrunde:

  • Das Vermitteln von Glaubenswissen und das Vertrautmachen mit einigen psychologischen Aspekten als Hilfe für das Zusammenleben mit dem Kind. Dazu enthalten die Kursmappen reichlich Informations- und Grundlagenmaterial.
  • Der Austausch über und die Verarbeitung von Erfahrungen der eigenen Erziehung sowie der heutigen Lebens-, Glaubens- und Erziehungspraxis. Den Stoff dazu bringen die Eltern selbst mit.
  • Die Erfahrung von Gemeinschaft in der Kursgruppe. Dies erfordert, dass man sich über eine längere Dauer füreinander Zeit nimmt. Daraus mag Vertrautheit und Offenheit wachsen. Und vielleicht gibt der Kurs sogar Anstoß zu Bildung von Elterngruppen in der Pfarrei.

 

 

  • AKF bei Facebook
  • AKF bei Twitter