Links

Links

 

Die Familienreferate der Bistümer helfen und beraten zu Fragen rund um Partnerschaft und Elternschaft, bieten Paarbegleitung und Elternkurse. Sie unterstützen haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen ebenso wie Familienkreise und Gruppen von Alleinerziehenden.

Alleinerziehend zu sein, ist Herausforderung und Chance. In der Bundeskonferenz Alleinerziehenden-Seelsorge kooperieren die Referentinnen und Referenten, die in Diözesen und Verbänden für die Alleinerziehenden-Seelsorge verantwortlich sind.

Familienbildungsstätten greifen die Vielfalt der Herausforderungen, mit denen Familien in ihrer Lebenswelt konfrontiert werden, auf und bieten Orientierung, Austausch und Hilfe zur Lebensgestaltung. Adressen nennt die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft von Einrichtungen der Familienbildung.

Bei Fragen zur Natürlichen Familienplanung hilft die Arbeitsgruppe NFP der Malteser Werke weiter. So auch zu Fragen ungewollter Kinderlosigkeit. Für letztere können Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verschiedene Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten (kirchliche und nicht-kirchliche) recherchieren.

Adressen von Eheberatungsstellen weiß die Katholische Bundeskonferenz Ehe-, Familien- und Lebensberatung.

Eltern- und Jugendberatung, Suchtberatung, Beratung zu Fragen rund um die Schwangerschaft und Kurberatung für Mütter leistet der Deutsche Caritasverband, der auch eine Online-Beratung bietet.

Bei vielen Fragen des Alltags (Kindergarten, Altenheim, Behindertenheim usw., Familienhilfe, sozialpädagogische Unterstützung usf.) können die örtlichen Caritas-Geschäftsstellen behilflich sein. Adressen in Ihrer Nähe sowie von Fachverbänden, die zur Caritas gehören, finden Sie im Caritas-Adressbuch.

Paare und Familien in Geldnot finden über SchuldnerBerater.org und bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung unter anderem Adressen von Beratungsstellen.

Für die Belange der Familien in Politik, Kirche und Gesellschaft macht sich der Familienbund der Katholiken stark.

Jeweils im Januar feiert die Katholische Kirche den Familiensonntag und lädt damit u.a. dazu ein, Ehe und Familie unter einem bestimmten Leitthema in den Blick zu nehmen und die Familienarbeit entsprechend zu akzentuieren. Die Homepage dazu enthält u.a. unter dem Motto "Etwas für Familie voranbringen" zahlreiche Links zu Initiativen, Einrichtungen und Verbänden.

www.katholisch.de bietet aktuelle Informationen aus dem Leben der Katholischen Kirche in Deutschland.

Der Familienwegweiser des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informiert umfassend und schnell über eine Vielzahl von Leistungen für Familien und führt durch das Dickicht von zuständigen Behörden.

Die "Bundesstiftung Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" unterstützt schwangere Frauen in Notlagen durch ergänzende finanzielle Hilfen im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Geburt und Pflege des Kindes.

 

  • AKF bei Facebook
  • AKF bei Twitter