Defaultbild

Zielgruppenorientierte Tagungen und Seminare

 

Fachtagung

Familienbildung & Social Media
mehr Kommunikation, mehr Likes, mehr Fans & Follower

28. + 29. Mai 2020 in Siegburg/Bonn

Optimieren Sie Ihre Social Media-Arbeit in Werbung und Kommunikation!
Sie haben bereits ein paar Erfahrungen im Bereich „Social Media“? Sie haben schon das ein oder andere gepostet? Sie folgen einigen interessanten Instagrammer*innen und die eine oder der andere hat auch Ihre Facebook-Seite abonniert?
ABER: Sie haben das Gefühl, dass das gerade noch unverhältnismäßig viel Zeit frisst? Sie fühlen sich unsicher, ob sie das alles „richtig“ machen und angehen? Sie glauben, dass da noch mehr geht?
Bringen Sie Ihre Social Media Aktivitäten auf das nächste Level und bauen Sie Ihr Know-How zu folgenden Themen aus:
• Contentkonzept: Passende Inhalte definieren und für Social Media aufbereiten, insbesondere für die Themen Ehe, Familie & Erziehung.
• Fans & Follower gewinnen: Wie erreiche ich meine Zielgruppe?
• Redaktion & Organisation: Redaktionsplanung, Ressourcen, Controlling etc. Wie setze ich das um?
• Umsetzung: In Kleingruppen an eigenen Konzepten arbeiten
Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Teilnehmende der Veranstaltung „Digitale Familienbildung“ aus dem letzten Jahr, als auch an neue Interessierte, die in dem Bereich Social Media über Vorerfahrung verfügen. Am ersten Tag geht es wieder um Basics und Hintergründe. Am zweiten Tag geht es in die Praxis.

Eingeladen sind Mitarbeiter*innen aus der Familienbildung und Familienpastoral

Ausschreibung mit weiteren Informationen und Ablauf: herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn

 

Fortbildung und religiöse Orientierungstage für Mitarbeitende aus Pastoral und Bildung für Paare und Familien

Familienbildung.Spiritualität.Und ich ?!
Der eigenen Spiritualität im Arbeitsalltag auf der Spur…

24. - 26. Juni 2020 in Borken-Gemen

Gönnen Sie Ihrer Spiritualität und Ihren Haltungen Raum! …und nehmen Sie dabei etwas für Ihre Arbeit in der Ehe- und Familienbildung mit.

Die administrativen und organisatorischen Anteile sind im Arbeitsalltag vieler Kolleg*innen in den letzten Jahren stetig größer geworden. Weil Zeit eine begrenzte Ressource ist, geht dies meist zu Lasten der eigenen inhaltlichen und spirituellen Verortung.

Genau die ist aber die Basis, auf der viele für die (kirchliche) Bildung und Pastoral in Familie und Beziehung antreten. Sie ist Ressource für Motivationen und Ideen und so letztlich für eine kompetente Arbeit. Und Ressourcen können gepflegt und gefüllt werden.

Die Fortbildung geht dazu von Ihren Fragen und Gedanken als Hauptamtliche*r in der Ehe- und Familienbildung aus. Es wird darum gehen, sie zu reflektieren, spirituell aufzutanken und dabei die ein oder andere Idee für die eigene Arbeit mitzunehmen: auch Methodenkoffer und Inhaltsrucksack sollen auf der Rückreise voller sein.

Eine alte Wasserburg, die mittlerweile als Bildungs-stätte dient, soll uns dafür als Anders-Ort dienen.

Rauskommen und (sich) F(f)ragen:
Wie zeigt sich meine Spiritualität in meiner Arbeit? Wo hilft sie mir? Wo kann ich sie noch einsetzen? Wo stehe ich zwischen eigener Haltung, aktuellen Herausforderungen und der besonderen Situation, die ein kirchlicher Arbeitgeber mit sich bringt? Wie gehen Ehe-/Familienbildung und Spiritualität zusammen? …?

Ausschreibung mit weiteren Informationen und Ablauf: herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn


 

Fachtagung

Was hält Paare zusammen?
Fachtagung zum 30-jährigen Jubiläum des Kommunikations-trainings EPL

10. + 11. Januar 2020 in Siegburg/Bonn

Erfahren und diskutieren Sie aus unterschiedlichen Perspektiven und Disziplinen, was Paare zusammenhält.

Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Eheschließungen wieder und gleichzeitig sinken die Scheidungszahlen. Trotzdem hält auch heute nicht jede Beziehung ewig und nicht alle Paare sind glücklich. Deshalb wollen wir auf dieser Tagung klären, was Paaren dabei hilft, sich auch über die erste Verliebtheit hinaus gegenseitig als Bereicherung und die eigene Beziehung immer wieder als Geschenk wahrzunehmen.

Seit 30 Jahren stehen Paaren dazu die EPL-Trainings zur Verfügung, die deutschlandweit angeboten werden, und erfolgreich vermitteln wie sie „gut“ miteinander kommunizieren können. Das soll am Freitagabend, nach den einführenden Hauptvorträgen, gewürdigt und gefeiert werden.

Eingeladen sind alle Kolleg*innen in der Arbeit mit Paaren. Insbesondere: EPL-Trainer*innen und EPL-Verantwortliche

Ausschreibung mit weiteren Informationen und Ablauf: herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn


 

Studientagung

Biografiearbeit mit Paaren

25. + 27. November 2019 in Schmerlenbach

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Paare besser in ihrer biografischen Situation verstehen und bei Lebensübergängen begleiten können.
Die Möglichkeiten, das eigene Leben zu gestalten, werden für viele Menschen immer größer – das gilt für Einzelpersonen wie für Paare.
Zusätzlich erfährt das soziale und kulturelle Leben eine immer größer werdende Dynamik.
Damit geht einher, dass die Zahl der Lebensübergänge zunimmt. Ob voraussehbar (z.B. der Auszug der Kinder), ob überraschend (z.B. eine Erkrankung) oder selbstgewählt (z.B. Berufswechsel) – Paare und
Partner*innen erleben mehr und andere Lebenswenden als Generationen zuvor.
Die Biografiearbeit bietet theoretische und vor allem praktische Impulse, wie Individuen und Paare solche Lebensübergänge anzielen, bewältigen und verarbeiten können. Der ressourcenorientierte Blick stärkt bei der Gestaltung der Übergänge und bringt Paare miteinander in eine positive Resonanz.

Eingeladen sind professionelle Paarbegleiter in Pastoral, Bildung und Beratung

Ausschreibung herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn


 

Studientagung

Mehr als Prävention!

17. + 18. Septmeber 2019 in Bonn

„Wir müssen darüber reden!“
So lautete das breit empfundene Gefühl auf der letzten Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung. Gemeint war natürlich noch mehr als nur reden: man müsste sich konzertieren und handeln. Anders kann man aus der Erschütterung und der Schockstarre aufgrund des sexuellen Missbrauchs durch Kleriker an tausenden Schutzbefohlenen und das Systemversagen der katholischen Kirche nicht herauskommen. Der Schutz von Würde und Person muss im Mittelpunkt kirchlicher Sorge stehen.
„Wir müssen etwas tun!“
Vor diesem Hintergrund nimmt sich die Studientagung genau dies vor:

  • den Stand der Präventionsarbeit in Verbindung mit dem neu in den Vordergrund tretenden Bereich der Sexuellen Bildung wahrzunehmen
  • den Auftrag und die Bedeutung der Familien-bildung und -pastoral in ihrem Bezug zur Förderung und zum Schutz der Sexuellen Identität jedes Menschen herauszuarbeiten
  • und konkrete Perspektiven für die spezifischen Arbeitsbereiche zu entwickeln

Eingeladen sind alle Kolleg*innen aus den Bereichen Familienbildung und Familienpastoral.

Ausschreibung herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn


 

Digitale Familienbildung. Social Media erfolgreich nutzen

25. + 26. Juni 2019 in Siegburg/Bonn


Hierbei handelt es sich um eine Fortbildung für alle, die ihre Social Media Kenntnisse professionalisieren wollen: Das Grundwissen über Social Media wird aufgefrischt und erweitert, konkrete Kommunikationssituationen werden praktisch einstudiert und die Teilnehmenden haben die Möglichkeit eigene Fragen zu bearbeiten. Als Referent*innen konnten wir Harald Kretzschmar (München, freiberuflicher Social-Media-Berater) und Nicola Neubauer (Dachau, freie Journalistin, Bloggerin und Social Media Redakteurin) gewinnen, worüber wir uns sehr freuen.

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen aus Familienbildung und Familienpastoral

Ausschreibung herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn, und familienbildung deutschland. Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Einrichtungen der Familienbildung


 

(AN-)SPRACHE & ANDERSORTE
Neue Konzepte in der Paarbegleitung

5. + 6. Juni 2019 in Frankfurt


Angebote der Paarbegleitung sollen eine passende (An-)Sprache verwenden. Und im Idealfall können sie
sogenannte AndersOrte werden.
Aber…
Wie bringe ich auch komplexe, strittige oder kontroverse Inhalte in eine passende Ansprache? Welche
Alternativen gibt es zu pädagogischen und theologischen Phrasen?
Und…
Was genau sind AndersOrte? Welche Effekte haben sie auf Menschen und wie ist das nutzbar? Wie sieht das
beispielhaft aus?
In den Einheiten geht es neben Inputs und Gesprächen um einen praktischen Übertrag: Was bedeutet das für
eine zeitgemäße Beziehungspastoral und -begleitung? Wie lassen sich die Ideen in die eigene Arbeit
umsetzen?

Fortbildung für Mitarbeiter*innen in der beziehungsbegleitenden Bildung und Pastoral

Ausschreibung herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn

 

Familien erreichen

15./16. März 2018 in Berlin

Familien erreichen - wie kann das gehen? Mitarbeiter*innen aus der Familienbildung und -pastoral sind eingeladen, um gemeinsam mit Vertreter*innen aus Kirche, Gesellschaft und Wissenschaft ins Gespräch zu kommen, um Wege und Möglichkeiten zu finden. Im Rahmen der Tagung wird es einen kleinen Festakt geben, in dem die Übernahme der Rechtsträgerschaft der Kath. BAG für Einrichtungen der Familienbildung durch den AKF e.V. gefeiert werden soll. Hierzu hat der Vorsitzende der Kommission XI Ehe und Familie der DBK, Herr Erzbischof Dr. Heiner Koch, sein Kommen zugesagt.

Programm herunterladen

Veranstalter: AKF e.V., Bonn, und familienbildung deutschland. Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Einrichtungen der Familienbildung

 

Erziehung im digitalen Zeitalter

Kess-erziehen-Kongress

22. bis 24. Februar 2018 in Bonn

Auch im Erziehungsalltag nehmen die Digitalisierung und Technisierung weiter Fahrt auf. Alexa, die Sprachbox, beantwortet die Fragen daheim; die Tracking App ermöglicht die Begleitung des Kindes auf Schritt und Tritt. Gleichzeitig haben die Social Media die Beziehungskultur längst verändert: Kinder und Jugendliche nutzen ihre eigenen Plattformen für Unterhaltung, Information und Kommunikation. Fast rund um die Uhr stehen sie in Kontakt miteinander und pflegen ihren eigenen Stil, ihre eigene Sprache. Was tut sich? Wohin geht die Reise? Was heißt das für die Erziehung? Und welche Konsequenzen hat das für die Familienbildung?

Der Kess-erziehen-Kongress zeigt Entwicklungslinien auf, nimmt in den Blick, wie sich innerfamiliäre Bezie-hungskultur verändert, fragt nach Wegen der Medienerziehung und stellt Handlungsfelder und
-möglichkeiten einer personalen Pädagogik vor.

Eingeladen sind Mitarbeiter*innen aus der Familienbildung und Familienpastoral, Kess-erziehen Referent*innen, Erziehungsverantwortliche bzw. Lehrkräfte der SPFH, (teil-)stationären Erziehungshilfe, aus Kindertagesstätten, Schulen oder anderen pädagogischen Einrichtungen, pädagogisch-psychologische Fachkräfte.

Ausführliches Programm und Anmeldung herunterladen.

Veranstalter: Kess-erziehen-Institut für Personale Pädagogik, AKF e.V.

 


Kindheit in der vernetzten Welt

19.-20. Januar 2018 in Freising

Fachtagung für Fachkräfte aus der Familienbildung, Erzieher/innen und Lehrkräfte, Eltern und alle, die sich für das
Wohl unserer Kinder interessieren


Die Geschwindigkeit und Wucht, mit der die Welt 4.0 auch Familien konfrontiert, fordert Eltern und pädagogische Fachkräfte heraus.
Mit dieser Tagung bieten wir ein Forum zum Nachdenken über Erziehung in der vernetzten Welt. Namhafte  Expert/innen beziehen Stellung aus unterschiedlichen Blickwinkeln:
· Was kennzeichnet unsere Gesellschaft heute und wohin wird es gehen?
· Wie wandelte sich die Lebensphase Kindheit?
· Was sind und bleiben die tragenden Säulen, die Kinder für ein gedeihliches Aufwachsen brauchen?
· Wie verändern die neuen – die sozialen – Medien Familien, Erziehung und Kinder?
· Was verändert sich, wenn unsere Gesellschaft kulturell vielfältiger und bunter wird?

Die Tagung wird veranstaltet von der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising und der Abteilung Profilbereiche der Erwachsenenbildung im Erzbischöflichen Ordinariat München in Kooperation mit der LAG Bayerischer Familienbildungsstätten.

Ausschreibung zum Download

 

Seminare des Familienpädagogischen Instituts der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung KAB

für Frauen und Männer, die als Multiplikator/innen und Verantwortliche in der Familienbildung und Familienarbeit tätig sind, u.a. zu den Themen

  • Vereinbarkeit - Familiengerechte Konzepte
  • Perspektiven einer zukunftsfähigen Familienpolitik
  • Lokale Bündnisse für Familien
  • Familienpolitik auf dem Prüfstand
  • Ohne Familie ist kein Staat zu machen
  • Familienstandort Deutschland
  • Dialog der Generationen
  • Computer + Co. Medien für die Familien sinnvoll nutzen
  • Genug für alle - Wege aus der Armut

Anmeldung und weitere Auskünfte:

HVHS Gottfried Könzgen-Haus
Annaberg 40
45721 Haltern am See
www.hvhs-haltern.de

Infos und Anmeldung zu den Seminaren für Multiplikator_innen


 

Veranstaltungen vergangener Jahre

  • AKF bei Facebook
  • AKF bei Twitter

 

Als Fachverband für Familienbildung und -pastoral führen die AKF sowie ihre Mitglieder Fachtagungen, Aus- und Weiterbildungen für Mitarbeiter_innen aus diesem Handlungsfeld durch. Die nebenstehenden Veranstaltungen sind gefördert durch das
 


 

Kostenlose Qualifizierung zum/zur Elternbegleiter/in

Eine Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften aus der Familienbildung im Rahmen des Bundesprogrammes Elternchance ist Kinderchance

Die Qualifizierung „Elternbegleiter_in“ wird im Rahmen des Programms „Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen“ durch das BMFSJ und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Informationen zur Weiterbildung:
Franziska Feil (AKF)
Tel: 0228/ 3718 77


 

Veranstaltungen vergangener Jahre