Über die Trauung hinaus

Über die Trauung hinaus

Ehebriefe

Die Sorge um das Gelingen von Ehen ist angesichts der hohen Scheidungszahlen eine Herausforderung für Seelsorge und Pastoral. Mit den "Ehebriefe" wird Paaren eine Unterstützung über die kirchliche Trauung hinaus gegeben.

Der erste Brief zum Thema „Was wir uns Trauen. Ehe als Sakrament" wird den Brautpaaren vor der Eheschließung weitergeben, beispielsweise in Ehevorbereitungsseminaren oder über das Pfarrbüro bei der Anmeldung zur Trauung. In den Diözesen, die sich an der Aktion beteiligen, erhalten Priester, Diakone, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Referentinnen und Referenten von Ehevorbereitungsseminaren den Ehebrief 1 kostenlos in größerer Stückzahl direkt vom jeweiligen Familienreferat, um ihn an Brautpaare weitergeben zu können. In der Regel bekommen sie dort auch einen "Komplettsatz" der Ehebriefe kostenfrei zur Information. Andere Interessenten bzw. Personen aus Diözesen, die sich nicht an der Aktion beteiligen, können die „Ehebriefe" als Komplettsatz zum Preis von 15,80 € bestellen.

Der Ehebrief 1 "Was wir uns trauen" erschließt das Verständnis der Ehe als Sakrament. Zudem enthält er ein Glückwunschschreiben des betreffenden Diözesanbischofs und einen Gutschein, mit dem die Brautpaare die weiteren elf Briefe abrufen können. Sie bekommen diese dann in regelmäßigen Abständen kostenlos per Post zugeschickt. Die Briefe drehen sich u.a. um die Themen

  • Ich heirate (k)eine Familie. Wie die Verwandtschaft die Ehe beeinflussen kann
  • Meine, deine, unsere Rituale. Über die Bedeutung einer bewusst gestalteten Alltagskultur
  • Reden, Streiten Versöhnen. Über gute Gespräche und faires Streiten
  • Gemeinsam vor Gott. Glaube und Spiritualität im Ehealltag
  • Arbeit und Leben in Balance. Gemeinsam Familie und Beruf unter einen Hut bringen

Mehr zu den Ehebriefe unter www.ehebriefe.de

nach oben


 

Die Paarbeziehung deuten und feiern

Zunehmend entdecken pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Chance, am Namenstag des Hl. Valentin auf Paare zuzugehen, sie in ihrer religiösen Suche anzusprechen und ihre Sehnsucht nach gelingendem Beziehungsleben christlich zu deuten. In der Arbeitshilfe „Weil Liebe uns beflügelt..." Segensgottesdienste am Valentinstag sind liturgische Vorlagen und Elemente zur gottesdienstlichen Gestaltung zusammengestellt, die sichtbar machen wollen, dass Gottes Segen in Alltagssituationen, Lebens- und Liebesgeschichten hineinbuchstabiert werden kann. Sie wollen inspirieren, "zärtliche Gottesdienste" zu feiern, in denen die Zuneigung Gottes zu den Menschen spürbar wird.

nach oben


 

 

  • AKF bei Facebook
  • AKF bei Twitter

 

Über die Trauung hinaus